Hände Schlafen Nachts Ein? Diese 5 Tipps Helfen Ihnen

June 22, 2024 By admin

Das Phänomen, wenn Hände schlafen Nachts ein, kann unangenehm sein und Ihre Schlafqualität beeinträchtigen. Es tritt auf, wenn der Blutfluss oder die Nervenversorgung zu den Händen gestört ist, was zu einem Kribbeln, Taubheitsgefühl oder sogar Schmerzen führen kann. Hier sind fünf praktische Tipps, die Ihnen helfen können, das Einschlafen der Hände in der Nacht zu minimieren:

Tipp 1: Überprüfen Sie Ihre Schlafposition

Die Art und Weise, wie Sie schlafen, kann einen großen Einfluss darauf haben, ob Ihre Hände Nachts einschlafen. Vermeiden Sie es, auf Ihren Armen oder Händen zu liegen, da dies den Druck auf die Nerven erhöhen kann. Versuchen Sie stattdessen, in einer Position zu schlafen, die den Druck auf Ihre Hände minimiert.

Tipp 2: Nutzen Sie ergonomische Kissen und Matratzen

Die Verwendung von ergonomischen Kissen oder Matratzen kann dazu beitragen, dass Ihre Wirbelsäule und Gelenke in einer neutralen Position bleiben, was wiederum den Druck auf Ihre Hände reduziert. Wählen Sie Kissen, die speziell dafür ausgelegt sind, den Kopf und Nacken zu unterstützen, ohne dabei die Hände oder Arme zu belasten.

Tipp 3: Achten Sie auf Ihre Handhaltung tagsüber

Oftmals kann das Einschlafen der Hände in der Nacht durch eine ungünstige Handhaltung tagsüber begünstigt werden, insbesondere bei Tätigkeiten, die wiederholte Bewegungen erfordern oder bei denen die Handgelenke über längere Zeit in einer bestimmten Position gehalten werden müssen. Achten Sie darauf, regelmäßig Pausen einzulegen und Ihre Handgelenke zu entspannen.

Tipp 4: Fördern Sie die Durchblutung

Eine gute Durchblutung ist entscheidend, um das Einschlafen der Hände in der Nacht zu verhindern. Regelmäßige Bewegung, wie Spaziergänge oder leichte Übungen, kann die Durchblutung fördern und dazu beitragen, dass Ihre Hände besser durchblutet sind, wenn Sie schlafen.

Tipp 5: Tragen Sie gegebenenfalls eine Handgelenksschiene

Für Menschen, die unter dem Karpaltunnelsyndrom oder ähnlichen Erkrankungen leiden und nachts regelmäßig mit eingeschlafenen Händen aufwachen, kann das Tragen einer Handgelenksschiene helfen. Diese Schienen halten das Handgelenk in einer neutralen Position und verringern den Druck auf die Nerven, was das Einschlafen der Hände reduzieren kann.

Fazit

Das Einschlafen der Hände in der Nacht kann durch verschiedene Maßnahmen und Anpassungen reduziert werden. Indem Sie Ihre Schlafposition überprüfen, ergonomische Unterstützung nutzen, auf Ihre Handhaltung tagsüber achten, die Durchblutung fördern und gegebenenfalls eine Handgelenksschiene tragen, können Sie dazu beitragen, dieses unangenehme Problem zu minimieren. Wenn das Problem jedoch weiterhin besteht oder sich verschlimmert, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen, um eine genaue Diagnose und weitere Behandlungsoptionen zu erhalten.